Trauung

Sie möchten kirchlich heiraten?

Durch die kirchliche Trauung erbitten Sie Gottes Segen für Ihre Ehe. Sie versprechen, sich in ihrer Liebe zueinander immer wieder an Jesus Christus zu orientieren. Sie werden durch ein unauflösliches Band miteinander verbunden.

Trauungstermine sind in unserer Gemeinde in der Regel  freitagnachmittags oder an Nachmittagen vor Feiertagen und samstags bis 15.00 Uhr (St. Maria Magdalena 14.30 Uhr). Am besten vereinbaren Sie rechtzeitig Ihren Trauungstermin im Pfarrbüro.

Eine wesentliche Voraussetzung für die kirchliche Eheschließung ist, noch nicht kirchlich gültig verheiratet gewesen zu sein.

Sie können im Rahmen einer Eucharistiefeier oder im Rahmen eines festlich gestalteten Wortgottesdienstes heiraten.

Falls Sie ein konfessionsverschiedenes Paar sind, kann bei Ihrer Trauung auch ein evangelischer Pfarrer oder eine evangelische Pfarrerin mitwirken. Ihre Trauung kann auch unter Beteiligung eines katholischen Geistlichen in der evangelischen Kirche stattfinden.

Trauung an profanen Orten?

Immer häufiger kommen Brautleute mit dem Wunsch, nicht in einer Kirche oder einer öffentlichen Kapelle katholisch getraut zu werden, sondern etwa auf einem Gut, in dessen Besitz sich eine Privatkapelle befindet, oder an einem Wegkreuz, das zu einem Bauernhof gehört, im Schlosspark, in der Schlosskapelle, in einem Schlossgarten oder -wald oder Ähnlichem.

Da die Brautleute bei der kirchlichen Eheschließung vor Gott und der Kirche erklären, die Ehe als ein Sakrament miteinander eingehen zu wollen, handelt es sich um einen religiösen und kirchlichen Akt, für den allein ein sakraler Raum, näher hin eine gottesdienstlich genutzte Kirche oder Kapelle, der geeignete Ort ist. [Ganz ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass die sogenannte Kapelle im Herrenhaus Steprath (Am Bröckelken 35, 47608 Geldern) kein sakraler Raum ist. Die Pfarrer der katholischen wie der evangelischen Kirchengemeinde Geldern verwenden sich gegen kirchliche Trauungen in diesem Raum.]

Ausnahmegenehmigungen für die Feier der kirchlichen Eheschließung an einem profanen Ort kann nur der Bischof erteilen [nach Kirchenrecht can. 1118 § 2, CIC]. Sie werden nur in schwerwiegenden Fällen erteilt, etwa wenn ein Partner aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht in eine Kirche oder Kapelle kommen kann.

Gute Vorbereitung

Sicherlich möchten Sie Ihre kirchliche Trauung gut vorbereiten. Die folgende Veröffentlichung vermittelt Ihnen hilfreiche Tipps, die Sie in das Gespräch mit Ihrem Seelsorger einbringen können: Praxis - Kirchliche Trauung

Vorbereitung, Begleitung und Entwicklung: partnerschaftliches Lernen

Zur Vorbereitung Ihrer kirchlichen Trauung sind Sie eingeladen, an einem Eheseminar teilzunehmen. Diese eintägigen Veranstaltungen (samstags 9.30 bis 16.30 Uhr) bieten Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit anderen Paaren Ihre Erwartungen an Ehe und Partnerschaft zu reflektieren, sich mit dem kirchlichen Eheverständnis auseinanderzusetzen und das Zugehen auf Ihre gemeinsame Ehe noch bewusster zu erleben.

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Pfarrbüro oder in der Familienbildungsstätte.

Außerdem bietet das Bistum Münster einige Bildungsangebote an, die sich u.a. dem Themenfeld "Partnerschaft - Ehe - Familie" widmen. Unter der Überschrift "Zeit für uns - eine gute Zeit" finden Sie zahlreiche Angebote für Paare: Zeit für uns - eine gute Zeit

Kontakt


Pfarrbüro Geldern

Karmeliterstraße 12
47608 Geldern
Telefon: 02831 97670
Telefax: 02831 976711

Nachricht senden

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 09:00 – 12:00Uhr und 15:00 – 18:00Uhr

alle Pfarrbüros



Seelsorger

Pfr. Arndt Thielen

Karmeliterstraße 12
47608 Geldern
Telefon: 02831 976717

alle Seelsorger

St. Maria Magdalena Pfarrbüro Geldern
Karmeliterstraße 12
47608 Geldern

Telefon: 02831 / 976 70