Für Glaube, Sitte, Heimat

Kreuz der SchützenbruderschaftenDie Schützenbruderschaften entstanden um 1300 in Flandern und breiteten sich bald über Nordeuropa aus. Neben der Verteidigung der Heimat hatten sie sich die Aufgabe gestellt, ein christliches Leben zu führen, sich der Nächstenliebe durch Dienst an Kranken und Notleidenden zu widmen und die Geselligkeit zu pflegen. Der Patron der meisten Schützenbruderschaften ist der heilige Sebastian.

Reformation und Kriege wirkten sich nachteilig auf die Bruderschaften aus, sie haben aber seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine neue Blüte erlebt. die kirchlichen Bruderschaften schlossen sich 1928 zur "Erzbruderschaft vom heiligen Sebastianus" zusammen; 1936 verboten, 1946 Aufnahme der Arbeit, 1950 Wiedergründung. Seit 1967 heißt der gemeinnützige Verband "Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V.". Er führt den Leitzsatz "Für Glaube, Sitte, Heimat". An seiner Spitze steht der Hochmeister. Jährliche Veranstaltungen sind Bundeskönigsschießen, -königinnentag, -bildungstag. Der Bund hat rd. 600000 Mitglieder in 1316 Schützenvereinen.

In unserer Kirchengemeinde nehmen die Bruderschaften am kirchlichen Leben vor Ort  teil. Die Jugendarbeit im eigenen Verein, der Schießsport und die Förderung sozialer Projekte sind erklärte Ziele. Die Solidarität unter den Mitgliedern bietet einen wichtigen Halt und stützt den Zusammenhalt in den Ortschaften in erheblichem Maße. Jährlicher Höhepunkt stellt das Königsschießen und das Schützenfest dar.

Kontakt


Pfarrbüro Geldern

Karmeliterstraße 12
47608 Geldern
Telefon: 02831 97670
Telefax: 02831 976711

Nachricht senden

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 09:00 – 12:00Uhr und 15:00 – 18:00Uhr

alle Pfarrbüros



Seelsorger

Pfr. Arndt Thielen

Karmeliterstraße 12
47608 Geldern
Telefon: 02831 976717

alle Seelsorger

St. Maria Magdalena Pfarrbüro Geldern
Karmeliterstraße 12
47608 Geldern

Telefon: 02831 / 976 70